Übernachtung

Hostels und Jugendherbergen

Jugendherberge in Finnland

Hostels (Jugendherbergen) sind einfache, preiswerte Unterkünfte. Übernachtet wird in Schlafsälen (die Zahl der Betten variiert von vier bis vierzig), Decke und Kissen sind vorhanden. Die Duschen sind meistens im Flur und nicht immer die saubersten; Handtücher, Seife oder Shampoo musst du selbst mitbringen.
Hostels sind Backpacker-Treffpunkte! Du kannst also auch allein losfahren und wirst schnell mit anderen in Kontakt kommen.

Hostels-FAQ

Wer kann in Hostels übernachten?

Die meisten Hostels nehmen nur Gäste über 18 Jahren auf bzw. Minderjährige nur in Begleitung eines Elternteils oder sonstigem Aufpasser. Die Pässe werden aber selten kontrolliert, so dass du in den Anmeldebogen ein passendes Geburtsdatum angeben kannst. Nach oben ist die Altersgrenze im allgemeinen offen (Ausnahme: in den meisten baierischen Hostels gibt es ein Alterslimit von 26 Jahren), die meisten Gäste sind aber junge Backpacker_innen, die mit Bahn und Bus reisen. In Deutschland, Frankreich und Italien triffst du auch auf Schulklassen, die den nächtlichen Lärmpegel ansteigen lassen.

Muss ich Bettwäsche mitbringen?

Du kannst Bettwäsche (zwei aneinander genähte Bettlaken oder ein Schlafsack-Inlett) manchmal gegen Gebühr ausleihen, besser ist es, deine eigene mitbringen (empfehlenswert, wenn du ständig in Hostels übernachtest). Oft kannst du auch in deinem Schlafsack schlafen (die beste Lösung, wenn du den Schlafsack sowieso dabei hast). Allerdings erlauben einige Hostels keine Schlafsäcke, weil sie Ungeziefer befürchten.

Und was ist mit Essen?

In manchen Hostels gibt es eine Cafeteria, die einfache, preiswerte Mahlzeiten bietet (Frühstück und Abendessen). Andere haben Küchen, wo du dir selbst etwas kochen kannst.

Wieviel kostet eine Nacht im Hostel?

Die Preise variieren von 5 bis 30 EUR. In Großstädten wie London und Paris sind die Preise höher als in kleineren Städten. Hostels in Süd- und Osteuropa liegen eher am unteren Ende der Skala.
Auch die Größe der Schlafsääle bestimmt den Preis: Die Schlafsääle mit zehn bis zwanzig Betten sind billiger als die mit vier Betten. Im Süden gibt es manchmal die (billigste) Möglichkeit, auf dem Dach oder dem Balkon zu schlafen (ohne Bett, du brauchst Schlafsack und Iso-Matte).

Wo gibt es Hostels?

Hostels gibt es in den meisten europäischen Großstädten und in vielen Feriengebieten. Einige haben das ganze Jahr geöffnet, andere nur im Sommer.

Kann ich reservieren? Sollte ich das?

Einige Hostels (besonders in den Großstädten) sind immer ausgebucht, besonders zur Hauptsaison – dort solltest du vorher reservieren (telefonisch oder online). In anderen, abseits der Backpacker-Pfade, genügt es, wenn du früh morgens aufkreuzst und dir ein Bett sicherst. Wenn du dir nicht sicher bist, ist es vermutlich besser zu reservieren.

Kreativ gestalteter Raum in einem Hostel

Manche Hostels haben von zehn bis 16 Uhr geschlossen, wenn du während dieser Zeit kommst, musst du möglicherweise bis in den späten Nachmittag warten, um einzuchecken. Andererseits sollte man nicht zu spät abends kommen, es könnte schon alles ausgebucht sein. Es gibt natürlich auch Hostels, in denen du abends um zehn noch freie Betten findest – das hängt vor allem von der Stadt und der Jahreszeit ab

Ist mein Gepäck sicher?

Leider wird auch in Hostels immer wieder gestohlen. Trag deine Wertsachen also bei dir, oder deponiere sie im Safe, falls es einen gibt. In einigen Hostels gibt es Gepäckräume, die allerdings nicht wirklich sicher sind, weil der Schlüssel jeder /jedem ausgehändigt wird – falls es einen gibt. Trotzdem ist es unwahrscheinlich, dass jemand deinen Rucksack voll dreckiger Wäsche klaut, egal, ob er im Gepäckraum oder im Zimmer liegt.

Gibt es eine Schließzeit?

In einigen Hostels gibt es eine Schließzeit, d.h. du musst um eine bestimmte Zeit – Mitternacht ist typisch – im Hostel und im Bett sein. Das kann für Nachtschwärmer nervig sein, andererseits kommen dann nachts um vier keine grölenden Leute in den Schlafsaal. Die meisten unabhängigen Hostels haben keine Schließzeit.

Wie unterscheiden sich unabhängige und organisierte Hostels?

Einige Hostels sind in der International Youth Hostel Federation (IYHF, auch Hostelling International, HI) bzw. deren Landesverbänden (in Deutschland: Deutsches Jugendherbergswerk) organisiert. Um dort übernachten zu können, musst du Mitglied sein oder einen Aufpreis zahlen.
HI-Hostels sind im allgemeinen sauber und gut geführt, ruhig und familienfreundlich. Andererseits sind sie, eben weil sie eher auf Familien und Schülergruppen ausgerichtet sind, nicht der beste Ort, um andere Reisende zu treffen. Außerdem liegen sie oft in den Außenbezirken der Stadt, die du sehen willst und es gibt strenge Schließzeiten.

jugendherberge

Unabhängige Hostels werden von Einzelpersonen oder kleinen Gruppen geleitet. Sie sind normalerweise weniger streng: es gibt keine Schließzeit, und du kannst den ganzen oder fast den ganzen Tag über einchecken. Sie liegen meistens in der Innenstadt, sind im allgemeinen billiger als HI-Hostels und du wirst dort viele andere Reisende treffen. Preis und Qualität können variieren.

Fotos (von oben nach unten): Sludge G (CC-by-sa), Nina J. G. (CC-by-nd), thisisbossi (CC-by-sa).